Zwischen Repräsentation und (Real-) Präsenz. Populistische Intervalle und demokratische Temporalstrukturen aus politiktheoretischer Perspektive

Mareike Gebhardt Stipendiatin der Förderlinie Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre; Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, beides: FAU Erlangen-Nürnberg Beitrag als pdf Abstract The paper discusses the two classical spatiotemporal regimes of democracy: the bodily co-presence of the republican polity in direct forms of democracy on the one hand, and the representative mode of 

Continue Reading →