Theoretische Reflexion und politische Praxis als Dialektik von Aufstand und Verfassung.

Das Ziel dieses Aufsatzes besteht sowohl in der Rekonstruktion von Balibars komplexem Verständnis der Französischen Revolution und des durch sie ermöglichten politischen Prozesses der Dialektik von Aufstand und Verfassung als auch in der Darlegung von Balibars eigenem Beitrag innerhalb dieser Dialektik.

Jetzt einreichen! Theoretisch innovative Analysen politischer Praxis

diskurs sucht wissenschaftliche Analysen, die politische Praxis und politische Theorie in einen engen Dialog treten lassen. Politische Praxis erhält erst durch die theoretische Reflexion einen empirischen Stellenwert – theoretische Innovation wiederum beruht auf der Irritation von Theorie durch die empirische politische Praxis. Nur durch eine wechselseitige Sättigung und Interaktion von Theorie und Empirie kann ein angemessenes Verständnis der unendlich vielfältigen politischen Praxis gewonnen werden.

Ausgabe 2.2012 – Was kann Theorie?

Nachdem die letzte Ausgabe von diskurs als offenes Themenheft konzipiert war, haben wir in unserem aktuellen „Call for Paper“ die konkret und nicht zuletzt auch provokativ gemeinte Frage „Was kann Theorie?“ in den Mittelpunkt gestellt. Dass die Antworten auf diese Frage verständlicherweise vielgestaltig ausfallen können, beweisen die zahlreichen Beiträge, die bei uns in den letzten Monaten eingegangen sind und für deren Zusendung wir uns herzlich bedanken möchten. Unser Dank gilt gleichermaßen den in diesem Heft versammelten Autorinnen und Autoren und unseren Peer-Reviewern, die durch ihre kritische Lektüre der Aufsätze wieder einmal dazu beigetragen haben, die Qualität von diskurs sicherzustellen.

Call for Papers: “Was kann Theorie?” [Call abgeschlossen]

Zwar hatten bereits die Ägypter und Babylonier den Zusammenhang zwischen den Seiten rechtwinkliger Dreiecke erkannt und umfangreiche Listen mit Beispielen erstellen können, aber es waren die Griechen, die die theoretische Grundlage in dem Satz erkannten, der allgemein Pythagoras zugeschrieben wird.
Während besonders die sokratische Schule der Theorie einen von der Praxis und Technik unabhängigen Wert zuwies, wird in der jüngeren Vergangenheit in zunehmendem Maße Praxis- und Technikorientierung als entscheidend angesehen.